Geschichte

Seit 1965 wird in Wutha-Farnroda schon Karneval gefeiert! In dem Jahr schlossen sich die ersten Karnevalisten unter dem Dach des Dorfclubs zusammen, um in Farnroda Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.

Gründungselferrat

Und so begann es: Zum Erntedankfest 1964 saßen im Salon des alten Schlosses Manfred Billeb, Gerhard Grumbein, Manfred Reusche, Manfred Vogt und der Dorfclubvorsitzende Felix Geist an einem Tisch. Aus dem Gespräch heraus entstand die Idee einen Karnevalsverein zu gründen. Schnell war man sich einig. Unter den ortsansässigen Vereinen, wie Feuerwehr, Sportvereinen, Gesangsverein usw., unter den Gewerbetreibenden und unter der Lehrerschaft der hiesigen Schule wurde die Mitgliederwerbung angekurbelt – und schon im Februar 1965 fand die erste Veranstaltung statt. Der erste Vorsitzende des FKV war Felix Geist, ihm folgten Manfred Billeb, Karl-Heinz Nolte, Jürgen Kraußer, Volker Schmidt und Christian Ortmann.

Es begann eine Geschichte mit sehr viel auf und ab, hatten doch die Närrinnen und Narren nach der Sperrung des “Lindensaales” Ende der 70iger Jahre im Heimatort keinen geeigneten Saal für ihre Programme. Also machte man sich auf die Suche nach einer neuen Auftrittsstätte. Diese fand man in der Nachbargemeinde Thal im Hotel “Thalfried”. Allerdings gefiel das den damaligen Verantwortlichen in der Gemeinde Farnroda nicht. Aber sie mussten einsehen, dass unter den gegebenen Bedingungen Karneval in Farnroda nicht möglich war.

Tanzgarde im Thalfried

Durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Hotel “Thalfried” und durch die engagierte Arbeit der Mitglieder des FKV gelang es, in einer Saison bis zu 15 Karnevals-veranstaltungen aufzuführen. Närrinnen und Narren aus Ilmenau, Mühlhausen, Nordhausen, Meiningen – ja, sogar aus Wasungen – kamen mit Bussen und besuchten unsere Veranstaltungen.
Neben der Aufführung von Programmen in der näheren Umgebung von Farnroda führten wir aber auch schon damals Großveranstaltungen durch. So zum Beispiel den HO – Fasching in Eisenach mit fast 1000 Besuchern. Ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war der Auftritt im Hotel “Stadt Berlin” am Alexanderplatz. Mit der Wende wurde es schwieriger, weniger Gäste kamen, die Unkosten stiegen, die Säle wurden geschlossen.

Eine schon geplante Zelt-veranstaltung im Jahre 1991 fiel dem Golfkrieg zum Opfer. Nach weiteren Jahren in Thal und einem kurzen Gastspiel im “Wittgenstein” konnten wir vor einiger Zeit zum ersten Mal in der neu erbauten “Hörselberghalle” in Wutha-Farnroda Karneval feiern. Es gab zu Beginn noch einige Ecken und Kanten, die wir mittlerweile rundgeschliffen haben.

Unser letztes Jubiläum feierten zum 50. Bestehen. In einer großen Festsitzung, zu der natürlich viele ehemalige Mitstreiter erschienen waren, lebte die Geschichte und Tradition des Farnrödschen Karnevals auf.

50 Jahre Geschichte, die wir aufgearbeitet haben und allen Freunden und Gästen zur Verfügung stellen möchten. Viel hat sich seit dem verändert. Vielleicht erkennen sich einige wieder und erinnern sich an schöne Zeiten mit dem FKV 🙂

1965 bis 1974

Die ersten Jahre beim FKV! Hier seht ihr Eindrücke und Impressionen von 1965 bis 1974…

weiterlesen...